Banner

Buch zu Naturschutz und Klimawandel in Brandenburg

Im Rahmen eines ESF geförderten Drittmittelprojektes an dem auch Doktoranden und Professoren des Promotionsprogramms Klimaplastischer Naturschutz beteiligt waren, ist ein Buch erschienen mit dem Titel "Regionale Anpassung des Naturschutzes an den Klimawandel: Strategien und methodische Ansätze zur Erhaltung der Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen in Brandenburg". Das Buch ist Anfang August 2012 mit einer Auflage von 1.000 Exemplaren erschienen und kann hier heruntergeladen werden. Einen Flyer, der über das Buch informiert, gibt es hier.

Auch Druckexemplare sind kostenlos erhältlich - Kontakt: Stefan Kreft, stefan.kreft@hnee.de.

Der Mensch gestaltet die Natur um. Arten werden seltener oder gehen ganz verloren - andere wandern ein oder werden vom Menschen eingeschleppt. Wälder, Moore, Flüsse und Seen verlieren für den Menschen wichtige Funktionen oder verschwinden gänzlich. Der Klimawandel tritt als neuartige Bedrohung der Natur hinzu. Welche Prioritäten sind nunmehr zu setzen, um vorsorgend negative Wirkungen des Klimawandels abzumildern? Welche Handlungsspielräume sind uns gegeben?

Zu diesen Fragen will unsere Schrift Antworten geben. Ihr Inhalt soll Anregung für kontroverse und konstruktive Diskussionen bieten und zur Information von Praktikern und Entscheidungsträgern des Naturschutzes in Brandenburg und über die Landesgrenzen hinaus beitragen.

HIGHLIGHTS:

22 kurze Beiträge von insgesamt 21 Autoren, v.a. Nachwuchsforschern und Doktoranden
Praxisrelevante Ergebnisse aktueller Arbeiten
Reiche Illustrierung, darunter rund 100 Farbfotos der brandenburgischen Naturschätze
Geleitworte bedeutender brandenburgischer Naturschutzexperten
Bausteine einer zukünftigen Klimawandel-Anpassungsstrategie des Brandenburger Naturschutzes